Guth kommentiert AfD-Äußerungen: Nationalistischer Irrsinn

Veröffentlicht am 04.11.2015 in Pressemitteilung

Die Äußerungen der AfD, Flüchtlinge auch mit Waffengewalt abwehren zu wollen, kommentiert Jens Guth, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:
 
„Wenn führende AfD-Politiker den Einsatz von Waffen gegenüber Flüchtlingen fordern, zeigt dies einmal mehr, wo die vermeintliche Alternative für Deutschland tatsächlich steht: Ganz rechts außen, da, wo die eigene Ideologie des nationalistischen Irrsinns notfalls bis aufs Blut verteidigt wird.

Daran ändern auch die halbherzigen Relativierungsversuche der rheinland-pfälzischen AfD-Spitze nichts. Wer diese Partei unterstützt, unterstützt Geschichtsvergessenheit, Unmenschlichkeit und geistige Brandstiftung, die zu weiterer Gewalt führen kann – nichts davon passt zu Rheinland-Pfalz, Deutschland und Europa. Bei Wahlen muss deshalb immer gelten: Keine Stimme für die AfD.“

 

Homepage SPD-Landesverband: Rheinland-Pfalz - Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns!

Gustav Herzog. Aus dem Zellertal.

Facebook

Vorwaerts

Suchen