Langner, Geis: Welterbe Oberes Mittelrheintal – verantwortungsvoll Planungen fortführen

Veröffentlicht am 29.06.2009 in Allgemein

David Langner, örtlicher Landtagsabgeordneter, und Manfred Geis, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, äußerten sich nach der Vertagung einer konkreten Entscheidung zuversichtlich, dass in enger Abstimmung mit dem UNESCO-Welterbekomitee im kommenden Jahr eine positive Antwort zur Frage einer Rheinquerung im oberen Mittelrheintal getroffen werden wird.

„Ganz klar hat das Komitee die Bereitschaft signalisiert, sich mit der grundsätzlichen Fragestellung, die in der Region gelöst werden muss, auseinanderzusetzen. Anderenfalls wäre ein klares ‚Nein’ zum geplanten Vorhaben erfolgt. Die Vertagung lässt jedoch deutlich werden, dass das Welterbekomitee sich mit der Anforderung, die einzigartige Kulturlandschaft zu erhalten und gleichzeitig massive verkehrspolitische Probleme lösen zu müssen, befasst.

Die Landesregierung wird nun weiter alle Anstrengungen unternehmen, um eine welterbeverträgliche Lösung für die Probleme der Region zu erreichen. Dabei wird sie die enge Zusammenarbeit mit dem UNESCO-Welterbekomitee fortführen. Gleichzeitig wird zur Vermeidung von Verzögerungen in einem solchen zeitintensiven Planungsprozess das Raumordnungsverfahren eingeleitet“, so Langner und Geis.

 

Homepage SPD-Landesverband: Rheinland-Pfalz - Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns!

Gustav Herzog. Aus dem Zellertal.

Facebook

Vorwaerts

Suchen