[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Zellertal.

Landespolitik; Drei Fragen an Roger Lewentz :

Kurzinterview mit dem Vorsitzenden der SPD Rheinland-Pfalz

Die Veröffentlichung der Kriminastatistik hat gezeigt, dass Wohnungseinbrüche nach wie vor ein drängendes Problem sind. Warum ist das so?
Auch wenn jede Straftat eine zu viel ist – die Kriminalstatistik zeigt in erster Linie, dass die Straftaten ingesamt zurückgegangen sind. Wir haben so wenige Delikte wie seit 13 Jahren nicht, während die Aufklärungsquote auf knapp 62 Prozent gestiegen ist. Damit stehen wir im Bundesvergleich zum 10. Mal in Folge auf einem Spitzenplatz. Und auch die Zahl der Wohnungseinbrüche ist, gegenläufig zum Bundstrend, im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Rheinland-Pfalz ist ein sehr sicheres Land. Dennoch müssen wir gegen die Einbrüche Maßnahmen ergreifen.

Veröffentlicht von SPD-Landesverband: Rheinland-Pfalz - Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns! am 29.04.2015

Jens Guth im Interview mit der Allgemeinen Zeitung

Gestern besuchte Jens Guth, Generalsekretär des SPD Landesverbandes Rheinland-Pfalz, die Allgemeine Zeitung zum Redaktionsgespräch. Die Themen reichten dabei von der aktuellen Stimmung in der Partei bis zur selbsternannten Alternative für Deutschland.

Veröffentlicht von SPD-Landesverband: Rheinland-Pfalz - Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns! am 09.04.2015

Mit dem heutigen Tag hätte der frühere CDU-Parteichef und Fraktionsvorsitzende Christan Baldauf, die Gelegenheit gehabt, im Untreue-Prozess gegen den ehemaligen Vorsitzenden der CDU-Rheinland-Pfalz, Christoph Böhr, reinen Tisch zu machen. Anstatt klärender Aussagen stehen nun noch mehr Ungereimtheiten im Raum.

Jens Guth, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz, fordert nun von der CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöckner, die seit 2002 im Landesvorstand der CDU ist, umgehende Aufklärung:

Veröffentlicht von SPD-Landesverband: Rheinland-Pfalz - Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns! am 29.10.2013

Als Zeugen im Untreue-Prozess gegen den ehemaligen Vorsitzenden der CDU Rheinland-Pfalz, Christoph Böhr, sind in dieser Woche CDU-Fraktionsvize Christian Baldauf sowie der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Josef Bracht, geladen. Jens Guth, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz, fordert von den beiden nun Aufklärung:

„Ich erinnere an die Aussage einer Zeugin, der illegale Geldfluss aus der Fraktionskasse sei in Reihen der CDU-Fraktion allgemein bekannt gewesen. Dies deckt sich in Teilen auch mit den Angaben des ehemaligen CDU- Fraktionsgeschäftsführer Markus Hebgen, bei dessen Befragung ausdrücklich die Namen Baldauf und Bracht gefallen sind.“

Veröffentlicht von SPD-Landesverband: Rheinland-Pfalz - Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns! am 28.10.2013

In der SPD Rheinland-Pfalz hat die jüngste Pressemeldung von CDU-Generalsekretär Patrick Schnieder Besorgnis ausgelöst.

Jens Guth, der Generalsekretär der rheinland-pfälzischen SPD, sagte: „Wir haben uns inzwischen daran gewöhnt, dass der Bundestagsabgeordnete Schnieder, der nicht nur inhaltlich ganz weit weg ist, geradezu zwanghaft versucht, Uneinigkeit innerhalb der Landesregierung und zwischen den Koalitionspartnern herbeizureden. So hat Herr Schnieder heute in einer Pressemeldung eine wirre Verschwörungstheorie in die Welt gesetzt, in der die Ministerpräsidentin, der Innenminister und die Wirtschaftsministerin vorkommen. Und diese wirre Verschwörungstheorie ist durchaus Anlass zur Sorge um das Wohl des Kollegen Schnieder.

Veröffentlicht von SPD-Landesverband: Rheinland-Pfalz - Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns! am 24.07.2013

- Zum Seitenanfang.